RSC Tretlager Ruhr

Erfolgreicher Abschluss der Mountainbikesaison

Die Kinder und Jugendlichen vom RSC Tretlager Ruhr, aber auch die Trainer und Eltern, dürfen stolz auf eine erfolgreiche Rennsaison beim XCO-NRW-Cup zurückblicken. Begonnen hat die Saison dieses Jahr am 4. Mai mit dem Ruhrbike-Festival am Harkortberg – darüber wurde auch bereits umfangreich berichtet. Doch seitdem mussten die Kinder und Jugendlichen weitere 7 [U17] bzw. weitere 8 [U11 + U13] Rennen mit den unterschiedlichsten Herausforderungen bestreiten. Die weiteren Austragungsorte waren in ganz NRW aber auch teilweise in Rheinland-Pfalz.

Den Abschluss des diesjährigen XCO-NRW-Cup bildete das Rennen am 28.9.2014 in Remscheid. Dort schafften es Lukas Hofmann (U17)auf Platz 5, Matteo Stille [U11] und Simon Küstermann [U17] jeweils auf Platz 4, Niklas Stille [U13] und Lian Sessinghaus (U9) jeweils auf Platz 3.

In der Gesamtwertung ergab sich nach dem Finale folgendes Bild: Matteo Stille Platz 3 in der U11, Niklas Stille Platz 5 in der U13, Simon Küstermann Platz 8 in der U17. Lukas Hofmann belegte nach einer verletzungsbedingt schwierigen Saison immerhin noch Platz 11.

Als besonderen Erfolg darf der Verein verbuchen, dass einer der jungen Fahrer für die neue Saison in den Landeskader des Radsportverbandes NRW aufgenommen ist.

Marco Intravaia, der seine Karriere ebenfalls als Jugendlicher beim RSC Tretlager begonnen hat, fährt mittlerweile für den Verein in der Eliteklasse im Team von Rocky Mountain und belegte beim Finale Platz 3. Damit landete er in der Gesamtwertung auf Platz 2. Zusätzlich nahm Marco Intravaia an der diesjährigen ‚Craft Bike-Transalp‘ teil und erreichte zusammen mit seinem Teampartner Platz 20 in seiner Altersklasse. Die Craft Bike Transalp ist eines der bedeutendsten MTB-Etappenrennen der Welt. Sechshundert Zweierteams bewältigen hier auf 7 Etappen ca. 600 km und ca. 18.000 Höhenmeter quer durch die Alpen bis zum Gardasee.

Der RSC Tretlager, gegründet im Jahr 2005, ist seit vielen Jahren in der Kinder- und Jugendarbeit tätig und baut diesen Bereich kontinuierlich aus. Jeden Sonntag von 10.30 – 12.30 Uhr treffen sich die aktiven MTB’er am Harkortberg in Wetter. Dort wird in alters- und leistungsgerechten Gruppen trainiert. Der Schwerpunkt liegt in der Vermittlung von Fahrtechnik und sicherem Fahren in schwierigem Gelände. Den Abschluss bildet meist eine gemeinsame Ausfahrt rund um den Harkortberg. Bei den kleineren und ungeübteren Fahrern ist eine Begleitung durch ein Elternteil hilfreich. Wie alle Vereine ist auch der RSC Tretlager Ruhr auf das Engagement der Eltern und älteren Vereinsmitglieder angewiesen, um ein regelmäßiges Training sicherstellen zu können. Aber auch der Transport der Rennsportler und des entsprechenden Gerätes ist derzeit noch nicht ohne die aktive Mitarbeit der Eltern möglich. Hier ist der Verein auf die Hilfe von Sponsoren angewiesen.

[ + ]
%d Bloggern gefällt das: